Sie sind hier: Kondolenzseite Roberto Renzi


Kondolenzseite: Roberto Renzi + 23.10.2018 +


    
Eingetragen von: Gabriele Kronhagel
            E-Mail: gabriele@kronhagel.de
Eingetragen am: 2018-11-15 | 19:14:56

Ich bin immer noch traurig, dass Roberto nicht mehr unter uns weilt.
Mein Mann Peter hat zwar hier auf der Plattform der Comic-Nostalgiefreunde einen Nachruf geschrieben, trotzdem möchte ich das Kondolenzbuch nutzen, um auch persönlich mein Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen.
Roberto - ich werde Dich immer im Herzen tragen.

Gaby (Gabriele Kronhagel, 15.11.2018)


Eingetragen von: Ludwig Webel
            E-Mail: ludwig.webel@gmx.com
Eingetragen am: 2018-11-16 | 15:07:32

Caro Roberto,
con molto rammarico abbiamo saputo della Tua morte. Per Peter, Gaby e me il nostro rincontro a Milano nel 2010 resterà indimenticabile. Ci manchi tanto. Saluta, per favore, Augusto e tue moglie.
Ludwig


Eingetragen von: Jürgen Metzger
            E-Mail: metzger-juergen@arcor.de
Internet: www.comicarchiv.com
Eingetragen am: 2018-11-16 | 15:48:24

Roberto Renzis Akim fand seit Kindertagen immer wieder Zugang in meine Sammlung. Jetzt stelle ich fest, daß er mich mein ganzes Leben über still und unauffällig begleitet hat. Nach der Hethke-Zeit deutschte meine Frau Elisabeth seine Piccolos von 561 bis 797 aus dem Italienischen ein. Herausgeber Dietmar Stricker, Letterer Werner Huter, Akimclub-Gründer Werner Guth und jetzt Roberto werden sich schön was zu Erzählen haben - dort, im ewigen Dschungelparadies.

Jürgen Metzger, auch im Namen von Elisabeth


Eingetragen von: Paul Heinicke
            E-Mail: paul-@t-online.de
Eingetragen am: 2018-11-16 | 16:53:38

Sehr traurig, aber wir alle müssen irgendwann mal scheiden. Einen nachträglichen Dank an Roberto.
Ohne ihn wäre meine Kindheit und Jugend wohl ganz anders verlaufen.
Es war immer sowas von schön, seine Comics lesen zu dürfen.
Danke und alles erdenklich Gute, wo Du auch immer jetzt sein wirst.
DANKE


Eingetragen von: Thomas Muroni
            E-Mail: thomas.muroni@freenet.de
Eingetragen am: 2018-11-16 | 16:57:46

Roberto Renzi,
das ComicUniversum wäre um einiges ärmer ohne deine Mitschöpfung AKIM.
Die deutschsprachigen Veröffentlichung habe ich ja zum Glück alle in meiner Sammlung und beim Wiederlesen
bleibt er ja unsterblich in meiner Erinnerung.
In stillem Gedenken mit den Angehörigen.
Thomas


Eingetragen von: Manfred Mohr
            E-Mail: Lazypirate@web.de
Eingetragen am: 2018-11-16 | 18:22:45

Der nächste hat die große Comic-Bühne für immer verlassen.
Ich muss immer an meine ersten Comic-Hefte, die ich in den Fingern hatte, denken. Neben Robinson und Tarzan waren es die beiden Piccolos "Farg der Panther" und "Olak der Gorilla".
Heute macht Akim einen wesentlichen Bestandteil meiner Sammlung aus. Was bleibt, ist die Erinnerung an viele spannenden Geschichten.
in memoriam


Eingetragen von: Sepp Schrottner
            E-Mail: sschrottnerqt-online.de
Eingetragen am: 2018-11-16 | 22:33:40

Mit Roberto Renzi ist wieder ein großartiger Geschichtenerzähler aus unserer Heftl-Kindheit gegangen.
Ich werde Ihn immer mit seinen Akimabenteuern in
lebendiger Erinnerung behalten. Ruhe in Frieden.


Eingetragen von: Detlef Lorenz
    Eingetragen am: 2018-11-17 | 17:19:16

Der Akim von Roberto Renzi und Augusto Pedrazza stand immer etwas im Schatten von Tarzan, aber geliebt habe ich ihn trotzdem. Als Erwachsener stand für mich Renzis Akim ganz oben auf der Liste der unbedingt wieder sammeln zu müssenden Serien. Ohne Akim Sohn keine Neuen Abenteuer und kein Tibor - Danke an Renzi, R.I.P.


Eingetragen von: Helmut Kottke
            E-Mail: wundertuete.kottke@gmx.de
Eingetragen am: 2018-11-18 | 08:50:31

Danke für die vielen scönen Stunden, die wir als Kinder hatten, wenn wir unseren Akim gelesen haben. Dank auch für die Stunden, die ich als Erwachsener mit Akim verbringen durfte. Roberte Renzi hat dazu beigetragen, unsere manchmal so düstere Welt farbiger zu machen. Er ist zwar körperlich von uns gegangen, lebt aber in unseren Herzen weiter. Mach´s gut alter Junge !


Eingetragen von: Julia Weisenberger
            E-Mail: julia@lazyliterature.de
Internet: http://www.lazyliterature.de
Eingetragen am: 2018-11-18 | 10:35:59

Ich durfte ihn durch Peter Kronhagel kennenlernen, daher erst ziemlich spät, doch ich weiß noch, mit welcher Begeisterung Peter immer von Akim und dem Zeichner gesprochen hat. Daher kommt es mir ein wenig vor, als ob ich einen Freund verloren hätte.
Im Himmel ist es derzeit wohl ziemlich comiclastig. Mögen Renzi und Lee die Gruppe da oben ein wenig zum Lachen bringen und ordentlich feiern, bis wir uns anschließen und mitmischen.


Eingetragen von: Gerhard Förster
            E-Mail: gerhardfoerster@gmx.at
Eingetragen am: 2018-11-18 | 11:34:31

Auch wenn er ein fast bilblisches Alter erreicht hat, ist es traurig, dass er von uns gegangen ist. Doppelt traurig, da er Peter Kronhagels Buch über Pedrazza und Renzi, dass seit langem in Arbeit ist, nicht mehr erleben konnte. Dabei war eines unserer Ziele, ihm damit eine Freude zu bereiten und Kraft zu geben. Aber das Buch ist so enorm aufwendig, dass wir es nicht mehr rechtzeitig schafften. Immerhin konnten wir ihm einige Wochen vor seinem Tod noch die letzten Artikel des Buches, die noch fehlten, online zustellen. Ob er sie gesehen hat, wissen wir allerdings nicht. – Roberto Renzi, Sie und Augusto Pedrazza haben mit Ihren Comics, speziell mit Akim, der Nachkriegsjugend mehrerer Länder sehr viel Freude bereitet!


Eingetragen von: Stefan Doeller
    Eingetragen am: 2018-11-18 | 19:43:31

Als ich Ende Oktober aus Italien die traurige Nachricht vom Ableben Roberto Renzis erhielt, dachte ich nicht nur an meine zahlreichen Besuche in Milano zurück, bei denen ich ihn vor Jahren kennenlernte, sondern auch an seine großen Verdienste im Bereich der Comics.
Seit den vierziger Jahren hatte er ja für zahlreiche Abenteuerserien, die meistens von Augusto Pedrazza, seinem Freund aus Kindertagen, gezeichnet wurden, aber auch für Funnies wie z.B. Cucciolo, Tiramolla und Topolino die Texte verfasst. Auch ich wuchs mit Akim und weiteren Helden aus seiner Feder auf, die mich bis heute begeistern. Da er bis ins hohe Alter ungemein rüstig wirkte, war sein Ableben für jeden, der ihn kannte, fast etwas Unerwartetes. Ich bin traurig und dankbar zugleich und werde ihn immer als freundlichen, geradlinigen, dynamischen und vielseitigen Menschen in Erinnerung behalten.


Eingetragen von: Hans Simon
            E-Mail: hans.birgit.simon@t-online.de
Internet: Sammlerherz
Eingetragen am: 2018-11-19 | 10:32:40

Über den „anderen“ Akim ist mir der Name Augusto Pedrazzas und dann natürlich auch Roberto Renzi noch vor Hansrudi Wäscher bekannt geworden. Er war immer da, seitdem ich lesen kann.
Bis jetzt.
Adio Roberto
Hans


Eingetragen von: Matthias Scharschmidt
            E-Mail: matscha@freenet.de
Internet: -
Eingetragen am: 2018-11-19 | 17:17:26

Mir bleibt nicht viel mehr, als mich den obigen Beileids-
bekundungen anzuschließen, in denen schon so viel gesagt
wurde. Angesichts seines hohen Alters glaube ich, dass Roberto Renzi ein erfülltes Leben gehabt hat, dennoch ist natürlich
jeder so endgültige Abschied für die Hinterbliebenen schmerzlich. Ihnen gilt meine Anteilnahme. Akim war eine prägende Gestalt meiner Jugendzeit und ist eigentlich bis heute mein liebster Comicheld geblieben.


Eingetragen von: Christian Schmidt-Neumann
            E-Mail: csnmn@gmx.de
Eingetragen am: 2018-11-19 | 19:27:57

Er lässt uns zuerst ratlos zurück, doch bei all der Trauer dürfen wir dankbar und freudig zurückblicken. Denn er hat unser Hobby so sehr bereichert. Danke, Roberto!


Eingetragen von: Hans-Joachim Neupert
            E-Mail: perry_n@rocketmail.com
Eingetragen am: 2018-11-20 | 19:31:20

AKIM hat mich seit meiner frühesten Kindheit bis heute begleitet und mir viel Freude bereitet. Vielen Dank Roberto für die vielen Stunden, die ich mit AKIM verbringen durfte und auch weiterhin verbringen werde, denn AKIM ist einer meiner liebsten Comichelden. Du bist von uns gegangen, lebst aber in unseren Herzen weiter. Lieber Roberto , vielen Dank für dein Lebenswerk! Ich wünsche Die alles Gute, wo immer Du auch jetzt sein magst!
Perry Neupert (auch im Namen von Anne-Marie)


Eingetragen von: Michael Sporbert
            E-Mail: michael.sporbert@hotmail.com
Eingetragen am: 2018-11-20 | 19:43:37

"Die Geschichte die wir unseren Lesern jetzt erzählen, ist wahr. Sie hat sich so vor wenigen Jahren zugetragen."
Mit diesen Sätzen begann im ersten Piccolo die Serie Akim der Sohn des Dschungels und fesselte von nun seine Leser.

Als Akim dann in Piccolo Nr. 3 seine ersten Worte "Baum" und "Antilope" sprach, war noch nicht absehbar wie lange und durch wie viele Abenteuer uns unser Freund Akim begleiten würde.
Aber er hat viele von uns und auch mich bis heute begleitet.

Mit Roberto Renzi ist nun Akims geistiger Vater und einer der letzten großen Fumettista von uns gegangen.

Akim, Kar uns Zig trauern - und wir mit ihnen...


Eingetragen von: Ludwig Penzenstadler
            E-Mail: webmaster@ensmannsreut.de
Internet: http://www.ensmannsreut.de
Eingetragen am: 2018-14-11 | 20:20:46

Ich wünsche trotz des harten Schicksalsschlags alles erdenklich Gute und herzliches Beileid.


Hier können Sie einen Eintrag ins Kondolenzbuch machen!

* = Pflichtfelder - Eintrag Homepage mit http://

* Name: E-Mail_Adresse: Ihre Homepage: * Ihr Eintrag: